Herzlich Willkommen

Gewinnen Sie auf meiner Internetseite einen Einblick in meine Arbeit für die Große Kreisstadt Freital. Erfahren Sie mehr über mich. Vielleicht stelle ich Ihnen neue Perspektiven und unbekannte Orte meiner Heimatstadt vor, die Sie zum Entdecken einladen.

Natürlich lässt sich nur gemeinsam Etwas bewegen. Deshalb bin ich auf den Austausch mit Ihnen angewiesen.  Nutzen Sie einen Weg zur Kontaktaufnahme! Ich freue mich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ihr
Peter Pfitzenreiter

 

Büro Stadt Freital
Dresdner Straße 212
01705 Freital
Tel.: 0351 64 76 610
Fax: 0351 64 76 4882
E-Mail: 1.bm@freital.de

Persönlich
E-Mail: mail@peter-pfitzenreiter.de

Facebook
Profil besuchen

Kreistagswahl 2019

Peter Pfitzenreiter KreistagEin großes Dankeschön für 3.901 Stimmen hinter meinem Namen. Ich habe es dank dieser Unterstützung in den Kreistag geschafft. Auch ein Dankeschön an alle helfenden Hände beim Verteilen der Flyer und bei Allen, die bei unseren Freitalern ein gutes Wort für mich eingelegt haben. Auf die neue ehrenamtliche Aufgabe freue ich mich!
 

Anpacken für Freital

Engagement für Freital

Mit 14 Jahren sagte ich einmal am Frühstückstisch zu meiner Mutter: “Irgendwann einmal möchte ich Bürgermeister von Freital werden!” Dieser Wunsch ist seit 5. Oktober 2016 Wirklichkeit geworden. Seitdem darf ich als Erster Bürgermeister der Großen Kreisstadt Freital die Entwicklung meiner Heimatstadt mitgestalten. Seit August 2019 bin ich zudem ehrenamtlicher Kreisrat des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Zuvor war ich seit Juni 2014 als Stadtrat der CDU-Fraktion aktiv, deren Vorsitz ich im November 2014 übernehmen durfte.

Ich bin in Freital groß geworden, bin hier zur Schule gegangen, wohne hier seit über 30 Jahren. Hier habe ich Familie, Freunde und gehe meinen Hobbys nach. Ich fühle mich in Freital wohl! Deshalb freue ich mich umso mehr, in meinem Amt Verantwortung übernehmen zu dürfen.

Die Ausgangssituation unserer Stadt ist sehr gut. Ich möchte dafür sorgen, dass wir unseren Kindern und Enkeln einmal eine Stadt übergeben, die mindestens genauso gute Finanzen und Entwicklungspotentiale bereit hält.

Aktionen außerhalb des Rathauses

Ich bin Freitaler” und deshalb möchte ich unsere Stadt mit ihren schönen Seiten noch bekannter machen, so lautet das Motto. Mehr erfahren…

Das Stadtwiki Freital ist ein Mitmach-Onlinelexikon zur Stadt Freital. Mehr erfahren…

Presse

14.06.2019 Masterplan fürs Stadtjubiläum
25.04.2019 Lessingschule braucht mehr Platz
18.04.2019 Kita-Notstand in Freital
04.04.2019 Wie die CDU in Freital siegen will
04.03.2019 Freital zum Ausmalen
13.02.2019 “Es soll ein Fest für die Freitaler werden”
11.01.2019 Grünes Licht für Freitals Haushalt
09.01.2019 Freitals Kita-Plätze gibt es jetzt online
2014

25.11.2015 Neuer Fraktionschef bei der CDU

[collapse]

zur Person

Persönliches

    • Januar 1987
      in Brandenburg an der Havel geboren
    • kurz danach
      Rückkehr meiner Eltern nach Freital, zur Heimat meines Vaters
    • verheiratet
  • seit 1998
    größte Leidenschaft: das Turnier- und Formationstanzen im Tanzclub Richter der Tanzschule Richter,
    zu den Erfolgen zählen unter anderem

    • die mehrfachen Meistertitel im Formationstanzen mit tollen Formationsteams
    • 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen im Jahr 2011

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 10/2016
    Erster Bürgermeister der Großen Kreisstadt Freital
  • 08/2014-10/2016
    Lehrer für Mathematik und Physik am Evangelischen Gymnasium Tharandt
  • 09/2010-12/2016
    Geschäftsführer von aus6mach1 Nachhilfe
  • 08/2010-03/2011
    Studentische Hilfskraft an der Technischen Universität Dresden, Professur Didaktik der Physik
  • seit 04/2008 selbstständige nebenberufliche Tätigkeit als Dozent, Webdesigner und Fotograf, u.a.
    • Kurs für Eltern und Schüler “Mit Sicherheit im Netz” – Chancen & Risiken der Internetnutzung durch Jugendliche – Elternabend
    • Lehrerweiterbildung “Dropbox & Co: Vernetzt arbeiten mit Schülern und Lehrern”
    • Computerkurse “Ich bin dann mal web!” für Mütter, Arbeitssuchende und Senioren
    • Förderunterricht an der Freien Mittelschule Rabenau
  • 06/2006-12/2008
    Servicemitarbeiter der Systemgastronomie

Ausbildung

Freitaler Ansichten

Sehen, was Freital zu bieten hat…

In unserer Stadt gibt es so viel zu entdecken. An dieser Stelle möchte ich regelmäßig Wissenswertes, interessente Einblicke und neue Freitaler Ansichten präsentieren. Denn: Freital ist schön!

Ausblick von der St. Jakobuskirche Freital-Pesterwitz

von St.-Jakobuskirche Richtung Dresden und Sächsische Schweiz
von St.-Jakobuskirche Richtung Freital mit Windberg
Erntedank-Fahne an der St.-Jakobuskirche Freital Pesterwitz

Die Perspektive von der St. Jakobuskirche in Freital-Pesterwitz, die Teil des sächsischen Jakobswegs ist und eine Pilgerherberge bereit hält, ist ganz besonders: vom 43m hohen Kirchturm reicht der Blick von Freital über Dresden bis in die sächsische Schweiz. Selbst der Blick auf Pesterwitz ist spannend.

Hier gilt: Nicht nur sehen, sondern auch gesehen werden. Von großen Entfernungen und aus vielen Richtungen lässt sich der Kirchturm erblicken. Immer zum Erntedankfest bzw. Weinfest wird die Kirche samt Kirchturm passend geschmückt.

950 Jahre Pesterwitz

Der Ort Pesterwitz prägt die Siedlungsgeschichte der Region besonders stark. Im Jahr 1068 dokumentiert eine Urkunde von Heinrich IV. erstmalig den Namen des Burgwartsbergs – burghwardus buistrizi aus dem sorbischen übersetzt “reißend” mit Bezug auf die Weißeritz im Tal. Der Name Pesterwitz geht auf besterwitz und damit auf den gleichen Wortstamm zurück. Aus diesem Grund feiert der Stadtteil im Jahr 2018 das 950-jährige Jubiläum der Besiedlung mit einem besonderen Fest.

Wahrzeichen Freitals: der Windberg

Blick vom Windberg auf Freital

Inschrift am König-Albert-Denkmal

König-Albert-Denkmal auf dem Freitaler Windberg

Der Hausberg Freitals: Der 352m hohe Windberg. Auch wenn er sich rund 180m aus dem Döhlener Becken erhebt, ist es nicht die höchste Stelle der Stadt. Der Berg prägt nicht nur topografisch das Stadtbild, sondern auch historisch: So befinden sich auf und rund um den Windberg zahlreiche Relikte der Bergbauaktivitäten.

Bei dem aus fast allen Stadtteilen gut sichtbaren Windberg mit seinem Denkmal handelt es sich um ein Wahrzeichen der Stadt und ist immer einen Besuch wert.

König-Albert-Denkmal

Auf dem Berg befindet sich ein ca. 17m hoher Obelisk, das König-Albert-Denkmal. 1904 wurde das Denkmal zwei Jahre nach dem Tod des Königs Albert von Sachsen zu seinen Ehren errichtet.

Rotkopf-Görg-Sage

Um den Berg ranken sich viele Sagen. Die bekannteste ist die Rotkopf-Görg-Sage: Im Inneren des Windberges soll sich demnach ein Zauberschloss befunden haben, in welches der Bergmusikant Rotkopf Görg entführt wurde um dem dort feiernden Hof zum Tanz aufzuspielen. Er erhielt als Lohn eine Schaufel “glühender Kohlen” in seinen Hut. Diese warf er auf dem Heimweg weg, ehe sie sich als glänzendes Gold erwiesen.

miteinander reden

Kontakt & Impressum

Freital ist ca. 40km² groß, besteht aus etwa 40.000 Einwohnern und 15 Stadtteilen. Umso wichtiger ist es zu wissen, welche Meinung Sie haben oder wo Unterstützung notwendig ist. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn wir miteinander ins Gespräch kommen.

Büro Stadt Freital
Dresdner Straße 212
01705 Freital
Tel.: 0351 64 76 610
Fax: 0351 64 76 4882
E-Mail: 1.bm@freital.de

Persönlich
E-Mail: mail@peter-pfitzenreiter.de

Facebook
Profil besuchen

Persönliche E-Mail:

* Pflichtfelder